Klein, aber oho! Familientag zu Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster & Co.

Klein, aber oho! Familientag zu Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster & Co. So 16. Juni, 12:00–17:00 Uhr Familienaktionstag | freier Eintritt Heute stehen die unterschätzten „Kleinen“ im Mittelpunkt: In einem bunten Programm für die ganze Familie stellen zahlreiche Kooperationspartner ihre Arbeit vor. Große und kleine Besucher können sich spielerisch informieren, mitmachen und den Tierschützern ihre Fragen stellen:…

Welt der Renaissance

Welt der Renaissance So 02. Juni 2024, 11:15 Uhr Mercator Matinée – Vortrag und Lesung Ein Vormittag mit Tobias Roth Einführung und Erläuterung: Tobias Roth Lesung: Frederic Böhle Die Renaissance in Italien war eine Epoche der Neugier und der Neuheit, der Vielfalt, des Chaos und der Sehnsucht nach Ordnung. Autor und Übersetzer Tobias Roth fächert…

Duisburg im Mittelalter

Duisburg im Mittelalter Do 30. Mai 2024, 15 Uhr (Fronleichnam) Themenführung mit Werner Pöhling Wie sah Duisburg im Mittelalter aus? Welche Menschen lebten hier und welchen Berufen gingen sie nach? Wie war der Alltag? Und welche Rolle spielte die große Politik im Leben der Duisburger? Das und mehr erklärt Werner Pöhling.

Schmieden wie die Griechen

Schmieden wie die Griechen So 12. Mai, 12 bis 17 Uhr (Marina-Markt) Der Museumspädagoge Olaf Fabian-Knöpges baut einen Schmiedeofen vor dem Kultur- und Stadthistorischen Museum auf und lädt interessierte Besucherinnen und Besucher ein, für einen Tag zum Schmied oder zur Schmiedin zu werden und glühendes Eisen mit Hammer und Amboss zu bearbeiten.

Tierische Geschichten aus Duisburg

Tierische Geschichten aus Duisburg So 28. April, 15:00 Uhr Führung mit Roland Wolf Ein weißer Wal im Rhein! Wildpferde im Stadtwald! Eine Schildkröte im Puppenwagen! Die Duisburger Geschichte hat einige spektakuläre Fälle (und Felle) aus dem Tierreich zu bieten. Aber warum sind einige Tiere für die Menschen Familienmitglieder, während andere gejagt, getötet und gegessen werden?…

Auf den Hund gekommen! – Familientag rund um den besten Freund des Menschen

Auf den Hund gekommen! – Familientag rund um den besten Freund des Menschen So 21. April, 12:00–17:00 Uhr Familienaktionstag | freier Eintritt In einem bunten Programm für die ganze Familie stellen zahlreiche Kooperationspartner ihre Arbeit rund um die Supernasen vor. Ganz entspannt können Besucher mit den Tierschützern ins Gespräch kommen, mitmachen, sich spielerisch informieren, Vorträgen…

Militärische Grenzsicherung in römischer Zeit

Militärische Grenzsicherung in römischer Zeit Legionäre und Auxiliartruppen am Rhein. In Zeiten friedlicher Koexistenz diente das Gebiet des heutigen Duisburg als Pufferzone und Handelsplatz. Ende des 1. Jahrhunderts wurde das römische Kastell Asciburgium (Moers) aufgegeben; eine Wachmannschaft verblieb im Kleinkastell Werthausen (Rheinhausen). Die Römer kontrollierten vor allem den Bereich der Ruhrmündung. Der Militärposten hatte die…

Das napoleonische Duisburg – Eine Zeit der Unterdrückung oder Freiheit?

Das napoleonische Duisburg – Eine Zeit der Unterdrückung oder Freiheit? Code Civil, Köln 1805. CC BY-NC-SA @ Städtisches Museum Schloss Rheydt Napoleon Bonaparte ist bis heute eine umstrittene Persönlichkeit der europäischen Geschichte. Er gilt einerseits als Kriegstreiber und Tyrann, der unter anderem die die Sklaverei in Frankreich wieder einführen ließ, nachdem die Revolution sie abgeschafft…

Magazinfunde: Das verborgene Wandgemälde

Magazinfunde: Das verborgene Wandgemälde Das verdeckte Wandbild im Duisburger Hauptbahnhof weckt Erinnerungen. Im Depot des Stadtmuseums befindet sich der farbige Entwurf des Künstlers Otto Gerster Magazine bergen oft unbekannte Schätze. Im Kultur- und Stadthistorischen Museum schlummert ein Gemälde, hinter dem sich eine spannende Geschichte unserer Stadt verbirgt. Es zeigt einenBinnenschiffer am Steuerrad vor stilisierten Hafen-…

Magazinfunde: Die versteckte Filmrolle

Magazinfunde: Die versteckte Filmrolle Mit verstaubten und fast vergessenen Exponaten gefüllte Museumsmagazine, in denen sich dann ganz unerwartet die größten Schätze finden, sind Topos diverser Bücher und Filme. Und ein bisschen stimmt dieses Klischee sogar, denn viele der Stücke sind wirklich wahre Schätze: Es sind Fenster in die Vergangenheit, durch die man einen manchmal unerwarteten…

Tierische Typen aus Duisburg

Tierische Typen aus Duisburg Die Ausstellung im Kultur- und Stadthistorischen Museum eröffnet neue Perspektiven auf das Verhältnis von Mensch und Tier. Außergewöhnliche „Tiertypen“ haben in Duisburg Geschichte geschrieben.   Elefantendame Daisy: Vom Einzeltier im Zirkus zur Leitkuh Die afrikanische Elefantenkuh Daisy wurde 1985 in Simbabwe geboren. Bevor sie am 7. Juli 2001 in den Zoo…

Schwein und Hund auf der Anklagebank

Schwein und Hund auf der Anklagebank Ferdinand Leuxner, Historiker und Kurator der Ausstellung im Stadtmuseum, spricht im RP-Interview über „Prozesse gegen Tiere im Mittelalter“ Die neue Ausstellung im KSM scheint ein breites Spektrum an Beziehungen zwischen Menschen und Tieren zu behandeln. Wenn man den Untertitel richtig deutet, geht es um Tiere „vom Rheinwal bis zum…

Die weibliche Seite des Göttlichen

Dr. Andrea Gropp, stellvertretende Leiterin des Stadtmuseums, zur antiken weiblichen Götterwelt und der Muttergottesfigur. Von Harald Küst RP: In Ihrer Ausstellung „Göttliche Geheimnisse“ im Stadtmuseum lernen Besucher eine Vielzahl von antiken Göttinnen kennen. Ganz im Gegensatz zum Christentum. Gott, Jesus, die Jünger, die Priester, die Patriarchen, die Päpste, das sind alles Männer. Am 15. August…

Die Volontärin und der butternde Hund

Die Volontärin und der butternde Hund Kai Ricarda Reinhoff erforscht Geschichte hinter Objekten. Die Irdenware im Stadtmuseum erzählt viel über die Umbrüche um 1800. Hund als Koch, 1799. KSM Im Stadtmuseum Duisburg schlummert „revolutionäre Irdenware“ im Verborgenen, die spannende Einblicke in die Kulturgeschichte vermittelt. Es handelt sich um zwei Wandfliesen aus der Werkstatt von Gerrit…